♥ Spinatlachsröllchen vom Buffet und eingelegte Feta-Gurkenwickel

Na meine Lieben,

weiter gehts mit der Brunchvorstellung des Mutter- und Omatages!

muttertagvorschau

Zwei weitere Klassiker sind jedes Jahr am Brunch die GurkenFetaröllchen die ich über Nach einlege, und die Spinatlachsröllchen. Beides sind die absoluten Partysnacks und sowas von ratz fatz zu machen!

brunch9

Erst einmal zu den Lachsröllchen..

Bestandteil von ihnen ist der geräucherte Lachsschinken. Viele meinen, und dazu gehörte auch ich – denn ich und Ahnung von Fisch und Fleisch *lauthalslach*, dass es sich um den Fisch Lachs handelt. Weiiiit gefehlt. Hierbei handelt es sich doch taaatsächlich um Schweinefleisch! und zwar sehr mageres Schweinefleisch!  Geräuchert, gepökelt wie ich glaube jeder andere Schinken. nur nicht so intensiv im geräucherten Geschmack. Der Lachsschinken ist an sich auch der einzige Schinken den ich esse, den ich mag diesen geräucherten Geschmack absolut nicht! Nicht bei Fisch, Fleisch oder was man sonst noch räuchern kann! Achja Käse! Ich als ultimativer Käsefresser mag diesen geräucherten Käse geanuso wenig! Pfui! *sich schüttel*

Aber zurück zum wesentlichen! Beides, die Spinatlachsröllchen und die GurkeFetaröllchen mache ich am Vorabend um sie über Nacht im Kühlschrank ziehen zu lassen!

Hier das Rezept der Spinatlachsröllchen (ist aber auch n Zungenbrecher oder nicht?)

  • ca 150 g Spinat (gern TK)
  • 4 Eier
  • ca 40 g Parmesan
  • etwa 100g geriebener Käse (meinetwegen Gouda oder was auch immer ihr gerade dahabt)
  • 100 bis 150 g Lachsschinken
  • 200g Frischkäse
  • etwas Zitronensaft
  • Salz Pfeffer

am besten vermixxt ihr (ganz leicht) einfach die Eier mit dem aufgetauten Spinat  und dem geriebenen Käse (vorher würzen mit Salz und Pfeffer). Wer mag kann den Spinat auch ganz lassen, aber ich finde so leicht vermixxt ist es einfach besser, auch aufm Blech.

Legt nun ein Backblech mit Backpapier aus, und bestreut dieses mit dem Parmesan. Anschließend kommt die Spinat-Ei-Masse darauf und das ganze dann im Ofen bei 180 Grad Umluft ca 20 Minuten stocken lassen.

alles abkühlen. die Eimaße verkehrt herum auf die Arbeitsfläche legen, das Backpapier abziehen. Nun alles mit dem Frischkäse bestreichen, anschließend mit dem Lachsschinken belegen. Gebt auf den Lachsschinken ein paar Zitronenspriter und rollt anschließend alles auf – so das es eben eine Rolle gibt :D

Wickelt die Rolle in eine Frischhaltefolie und lasst es über Nacht, oder wenns eiliger sein sollte , mindestens zwei Stunden im Kühlschrank! Ich würde allerdings vor Verzehr empfehlen die Rolle eine halbe Stunde etwa runter zu kühlen – kalt schmeckt das ganze absolut nicht!

brunch1

GurkeFetaröllchen:

nichts leichter als das! Ihr benötigt lediglich

  • 150 g Feta
  • 1 große Gurke
  • Olivenöl, Gewürz nach belieben! (ich nehm gerne Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum etc. – jaja mit den Gewürzen hab ichs – bin eben ein Italienfan)

Schneidet den Feta in vier gleich große Stücke. von der Grurke schneidet ihr mit dem Sparschäler der Länge nach Streifen ab die ihr anschließend um den Feta wickelt. alles in eine Alufolie legen, mit sämtlichen Gewürzen bestreuen und mit dem Olivenöl betreufeln. Ab damit in den Kühlschrank bis zum Verzehr.

Absolut sowas von lecker!

Übrigens erscheinen meine Rezepte auch alle bei Küchenplausch!Kuechenplausch

Von dieser Plattform bin ich echt begeistert. Man findet in einer tollen Übersicht so ziemlich alles an Rezepten von Bloggern die dort ebenfalls mitmachen. Wenn ihr noch nicht angemeldet seit, dann macht es auf alle Fälle. Von sogenannten Foodies wird man rundum betreut, es hat ein Forum für wirklich alles.. hach toll einfach ;)

Es gibt von allen Seiten her, Bloggern und auch Küchenplausch selber, immer wieder Events. Und bei solch einem Event möchte ich jetzt mit diesem Beirag zum Muttertag mitmachen.. bzw ich tue es einfach ;) drückt mir die Daumen – und steuert doch auch einfach Euren Muttertagsevent dazu bei!

Muttertag Rezepte
Advertisements

2 Kommentare zu “♥ Spinatlachsröllchen vom Buffet und eingelegte Feta-Gurkenwickel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s