♥ Ein blauer Sweet Table zum Geburtstag

Da ist er! Mein erster Sweet Table! Wie schon berichtet musste zum Geburtstag des Liebstens ein Sweet Table her! Besser gesagt, ich hatte es mir in den Kopf gesetzt. Schatz war es so ziemlich egal, zwei einfache Kuchen, Torten oder eventuelle Cupcakes hätten ihm schon ausgereicht. aber neiin ich durfte ja machen wie ich wollte, und so habe ich, geplant, gekauft, umgeplant, gekauft, und angefangen zu backen.. Sonntag haben wir gefeiert. Mittwoch wurden bereits die Kekse für den Sweet Table gebacken. Fünf süße Sachen habe ich mir für diese Art von Buffet ausgesucht, und habe alles vorgeplant und so vorbereitet, dass ich letztendlich Samstag nicht mehr so viel machen musste außer der Haupttorte und anderer Kleinigkeiten. Denn sind wir mal echt ehrlich, es ist eine riesengroße sch*** Arbeit! Klar macht das ganze Spaß, aber ich glaube so schnell werde ich es dann doch nicht mehr machen ;) ich liebe solche Sachen, bereite auch gerne einen großen Geburtstag vor (bis auf meinen, da möchte ich meine Ruhe ;D ), alle freuen sich, aber das Wochenende war dennoch nicht zur Erholung da, aber was macht man nicht alles für den Liebsten! Ich muss auch sagen, das der Sweet Table bei allen super gut ankam.

Passend um diesen (für uns) schönen Sweet Table gebührend zu fotografieren, kam genau pünktlich meine neue Kamera an. Ich LIEBE dieses Teil einfach, das ist der helle Wahnsinn! Als die Kamera am Freitag ankam konnte ich abends niiichts anderes mehr in den Händen halten. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Maria, die mir so super bei der Auswahl geholfen hat! Ich weiss die Bilder sind jetzt nicht die Besten und Schönsten, aber um den Sweet Table zu zeigen werden sie wohl ausreichen. Dafür besuche ich ja bald einen Food-Fotography-Workshop bei Maria. Wie freue ich mich darauf!

Aber nun genug, hier kommt er: der Sweet Table ganz in blau!

sweettable

von Links nach Rechts:

Kirsch-Schokoladentorte, Schokoladen Cake Pops, Holunderbionade, Winbeutel mit Pudding, Pralinen, Mustache-Kekse, Zitronenmuffins und leckere Schokoküsse aus der Schweiz

sweettable1

sweettable2

zitronenmuffins

Das Rezept zu den Zitronenmuffins findet Ihr hier.

schokoladentorte4

sweettable3

windbeutel

Heute stelle ich Euch die Pudding-Windbeutel vor. Sie waren eins von den wenigen die richtig einfach und nicht aufwendig waren. Warum? weil ich es mir herausgenommen habe bei so viel Arbeit einfach das tolle Produkt von dr.oetker zu kaufen, Brandteig garant. Klar habe ich schon mehr als genug Brandteig gemacht, aber hier war die Zeit auch entscheidend, und ich habe hier die Abstriche gemacht. Dazu muss ich sagen, gar nicht so schlecht, sogar echt gut!

Also braucht ihr nur diese Packung, sie wird nur mit Milch, Öl und Ei angerührt und kann ohne des typischen „Teig anbrennens“ direkt weiter verwendet werden. also ab auf ein Backblech löffeln und ab in den Ofen :) wirklich zu empfehlen!

Den Pudding habe ich am Vortag gekocht. Vor dem Servieren wurden also die Windbeutel aufgeschnitten, mit Pudding befüllt, manche haben noch ein paar von den übrig gebliebenen Kirschen der Schokoladentorte abbekommen, und – fertig!

Da kann doch einfach so gut sein :)

Die Tage stelle ich Euch dann die restlichen Rezepte vor!

Genießt den Herbst!

Dani

______________________________________________________________________________

Und für die, die noch wissen möchten woher ich die feinen Sachen habe:
Von Blueboxtree habe ich verwendet: Tortenständer, Geburtstagskerzen, die Lollisticks für die Cake Pops,Mason Gläser, Mustachekeksausstecher, Muffincases, zweiter Tortenständer. Die kleinen Wabenbälle waren Geschenke von älteren Bestellungen.

Von Casa di Falcone war der große blaue PomPom.

PaperStraws aus irgendeinem Buchladen… wo war das noch?

Ich möchte Euch noch darauf hinweisen, dass alle Produkte von mir gekauft und nicht gesponsort wurden.

Advertisements

18 Kommentare zu “♥ Ein blauer Sweet Table zum Geburtstag

  1. Die Leckereien sehen aber total lecker aus und dein Sweet Table ist total toll. Moustache Kekse finde ich total toll und die Torte und die Cake-Pops und überhaupt. Ich glaube ich muss mir die Arbeit auch mal machen.

  2. WOW liebe Dani! Das sieht ja hinreißend aus. Die ganze Deko Ton in Ton, wirklich wunderhübsch. Die Torte gefällt mir fast am besten. Dieser tolle Kontrast zwischen Schokifarbe und Kerzenfarbe… Aber Arbeit ist sowas wirklich. Ich habe zwar noch keinen Sweet Table gemacht, aber mal ein Picknick vorbereitet, das hat auch ganz schön lange gedauert. Die richtig schönen Dinge kosten dann doch richtig schön zeit. Aber das Ergebnis hat sich voll und ganz gelohnt bei Dir. Und auch die Fotos gefallen mir voll gut!!
    Liebe Grüße, Daniela

    • ach Gott Liebes, ich freue mich wirklich sehr über deine Komplimente! Danke!
      Ja ich dachte eigentlich mit der Vorausplanung ziemlich gut zu liegen. Da ich auch jährlich immer einen Brunch gebe. aber da wurde ich wohl eines besseren belehrt :)

  3. Das sieht super schön aus alles!!! Und auch die Bilder sind top, ich finde man merkt schon ein bisschen den Unterschied :) Die Torte ist einfach der Wahnsinn, aber auch alle anderen Sachen…hach, ich finde das macht schon Spaß sowas zu planen und umzusetzen…wenn das Ergebnis dann so gelingt!
    Alles Liebe
    Assata

  4. Ich habe zwar selbst noch nie einen sweet table gemacht, aber jedes Mal wenn ich einen sehe muss ich an die riesige Arbeit, die dahinter steckt denken. Aber es hat sich gelohnt! Dein sweet table sieht wundervoll und unglaublich lecker aus :D Grosses, grosses Kompliment!

  5. Oh wie schön, pretty in blue quasi :D
    Windbeutel habe ich schon selbst gemacht. Allerdings ohne Dr. Oetkers Hilfe und ich war erstaunt dass es doch eigentlich gar nicht serh schwer war… Ich freu mich schon auf die anderen blauen Rezepte :-)
    Liebe Grüße
    Anna von Anna’s Teller

  6. Ist der schööööööööööön. Dein Schatz hat echt Glück, dich zu haben. Ich wollte auch schon seit Ewigkeiten mal so ein Tischchen zaubern, aber die Arbeit, die dahinter steckt, schreckt mich dann doch sehr ab. Aber irgendwann, jaaaaaaaaaaa, ir-gend-wann wage auch ich mich mal an dieses Projekt. :o)

    • also ich muss auch gestehen, dass ich mich schon ordentlich verschätzt habe ;D Lanung bedarf es schon.
      vielleicht mach ich es ja irgendwann nochmal. in rooosa 8) so viel wie ich manchmal teilweise mache kann man eh schon n Sweet Table draus machen :D

  7. NEEEEIN! Ich habe mich in die Tortenplatte mit der Schleife verliebt, wollte dich gleich fragen, wo es die gibt, war umso glücklicher als du es unten angegeben hast und dann DAS: ausverkauft :( Nun werde ich die nächsten Tage wahrscheinlich damit verbringen, die im Internet sonst wo zu finden. Hoffentlich klappt das auch!

    So, nun genug gejammert ;) Zu deinem Sweet Table: der sieht richtig toll aus! Finde auch die Idee mit der Bionade cool! Kann mir vorstellen, was das alles für eine Arbeit war die Sachen vorzubereiten. Von der Planungszeit mal ganz zu schweigen. Aber das Ganze wird von den meisten unterschätzt! Finde es deshalb nicht schlimm, dass du den Brandteig nicht selber gemacht hat. In solchen Situationen ist sowas erlaubt ;)

    Ganz liebe Grüße
    Elena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s